Jenaer Ruderer mit Medaillen bei den Sächsisch-Thüringischen Landesmeisterschaften

von

Bei den am letzten Septermberwochenende ausgetragenen Sächsisch-Thüringischen Landesmeisterschaften im Rudern in Eilenburg waren von den in Thüringen ansässigen Rudervereinen der Ruderclub Roßleben (RCR), der Bad Lobensteiner Ruderverein (LRV) und der Jenaer Ruder- und Seesportverein (JRSV) in Rennen vom Kinder- bis zum Mastersbereich am Start. Für viele war und bleibt es für dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation das einzige Kräftemessen.

Bei besten Bedingungen – Sonne und fast glattes Wasser – konnten sich fast alle Thüringer Teilnehmer*innen in den Vorläufen auf dem Kiessee bei Eilenburg (Sachsen) für die Finals qualifizieren.

Mit zwei Medaillen krönte sich Ida Platz vom JRSV, die im Einer der 14jährigen Mädchen die Bronzemedaille gewann und anschließend mit Alina Engel im Doppelzweier der gleichen Altersklasse auf den Silberplatz fuhr. Im Einer-Finale wurde Alina Fünfte.

Cornelius Axer vom JRSV gewann bei den Jungen der AK 14 im Leichtgewichtseiner die Bronzemedaille. Nach einem starken Rennen wurde Oscar Schulze im Einer der Jungen AK 12 Vierter.

Für die Ruderinnen und Ruderer des Thüringer Ruderverbandes stehen insgesamt eine Gold-, eine Silber- und 3 Bronzemedaillen zubuche und machten deutlich, dass sie sich im starken Feld der sächsischen Ruder*innen behaupten können.

Zurück